Aserbaidschan

Zivilgesellschaft im Exil

In Aserbaidschan dürfte es bald keine unabhängige zivilgesellschaftliche Arbeit mehr geben. Die Regierung hat NGOs von der Förderung aus dem Ausland quasi abgeschnitten und verfolgt Kritiker systematisch. Unter diesen Umständen sind viele zum Gang ins Exil gezwungen. Verbleibende unabhängige Organisationen kämpfen um ihr Überleben.


Helfen Sie mit einer monatlichen Spende: Fördermitglied werden